'

ALLES GUTE IM JAHR 2012 EUCH ALLEN!!


KILLING IAGO

Cuteki gadgets

LESEPROBEN:

Hier findet ihr Leseproben zu Killing Iago:

Zu Bd 1: http://www.carlsen.de/web/manga/buch?tn=178459

Zu Bd 2: http://www.carlsen.de/web/manga/buch?tn=175083

Online Extra von Carlsen-Verlag zu Killing Iago:

http://www.carlsen.de/web/manga/special_killing_iago/killing_iago_index_

Online Extra zum Chibi Im Namen des Sohnes:

http://www.carlsen.de/web/manga/buch?tn=166009

(Bei Carlsen immer auf diese "Buch-Ikone" unter dem Cover - neben dem Einkaufswagen klicken)

BILDER UND SO:

Alles weitere von mir gibt es bei Animexx:

http://animexx.onlinewelten.com/mitglieder/steckbrief.php?id=52758

INTERVIEWS:

Interview auf www.leser-welt.de (2010)

CLICK ME

Interview auf Animania.de (2009):

http://www.animania.de/news-single-manga.html?&tx_ttnews[pointer]=3&tx_ttnews[tt_news]=176&tx_ttnews[backPid]=40&cHash=ef72babb84

Auf mangaka.de (2008)

http://www.mangaka.de/index.php?page=zofia-garden  Zeichentipp auf Mangaka.de:  http://www.mangaka.de/index.php?page=zofias-zeichentipp <- Das auch nicht T__T" XD..

Wundert euch dann bitte nicht, dass ich keine Zeichentipps

gebe, wenn die niemandem gefallen ^^

-----------------------------------------------------------------------

KOU KOCHT

 

 

 

     TOAST-INVASION X33

"Tedd-Toast"

Zutaten:

für EINE Person = 2 Toasts ala 4 Toastbrote

Toastbrot
Marmelade
1-2 Eier
Milch
Zimt
Butter
Puderzucker+Vanillzucker-Mischung
(Früchte frisch oder gefroren/aufgetaut X3- nach Bedarf)


"Tedd-Toast" ala Kou geht so:

2 Scheiben Toastbrot mit Marmelade bestreichen (Lieblingssorte, egal.. [ich soll euch ausrichten, dass Tedd Erbeere mag.. zufrieden, Tedd? -__-"][Yo! ^o^"/]), evtl.

Mandeln in Scheibchen drauflegen
1-2 Eier verquirlen (im tiefen Teller), danach etwas Milch (nicht zu viel) und etwas Zimt hinzufügen.

Toast mit Marmeladenseiten zusammenkleben, in die Eiermasse eintauchen und in

BUTTER gold ausbacken - langsam/kleine Flamme, sonst verbrennt das Brot, bzw.

die Eiermasse.. Danach mit Puderzucker+Vanillinzucker bestäuben^^
Früchte drauf (muss nicht sein.. ist die "edle Variante"

[Ja, Tedd, ich weiß, dass die auf dem Bild drauf sind! -__-"])^^
Fertig!

"Tedd-Toast" ala Tedd geht so:

Zu Kou gehen und Frenchtoast bestellen *lol* .. (man spart Arbeit und muss selbst nicht spülen..)
(Das galt noch in Bd 1, bzw. in der Special-Episode! Nicht vergessen!)


Der Toast ist eine Variante der "Armen Ritter"

Hier noch ein Foto von Ruffy, die es selbst ausprobiert hat^^:

 

---------------------------------------------------------------

"Kou-Toast Vers.1"

(French-Toast-Variante, aber deftig.. gut für die Wintertage^^)

Zutaten:

Toastbrot
Scheibenkäse (Emmentaler, Gouda - am besten sind die "weichen" Käsescheiben, "zartschmelzend"
evtl. etwas Putenbrust/Schinken (kleinschneiden)
1-2 Eier
Milch
Salz/Pfeffer
Öl

1 Scheibe Toastbrot mit Käse belegen, evtl. Putenbrust/Schinken drauf. 2.-te Scheibe Toastbrot drauflegen.
Eier verquirlen (im tiefen Teller), danach etwas Milch, Salz und Pfeffer dazu.
Toastbrotscheiben in die Eimasse eintauchen und in Öl gold ausbacken (wieder langsam/kleine Flamme), sonst verbrennt die Eiermasse und der Käse verläuft nicht.
Toast auf ein Zewa-Tuch legen, damit das überflüssige Öl aufgesaugt wird.
Schmeckt lecker, wenn man oben etwas Ketchup draufspritzt (die süßen Sorten wie von Knorr, oder Kinderketchup), sofern ihr Ketchup mögt^^
Ihr könnt übrigens auch einfach nur ein Brot/Toastbrot in dem Ei ausbacken, ohne es

mit etwas zu füllen. Ketchup oder Käse drauf, fertig! Wenn man ganz plötzlich Hunger

auf etwas warmes bekommt und nichts im Kühlschrank hat (*hust*), dann ist das

ein gutes Rezept, geht superschnell^^"

Tipp: Um dem unschönen Eiweiß-Effekt beim Ausbacken zu entkommen, erst

vollständig die Eier verquirlen, so dass das Eiweiß nicht mehr an der Gabel/Schneebesen hängen bleibt. Erst wenn die Eiermassevöllig flüssig ist, Milch hinzufügen.

(gilt auch für die Eiermischung beim Panieren^^)

------------------------------------------------------------

"Kou-Toast Vers.2"

Die Variante von Vers. 1, aber ohne Eier.

Zutaten:

Toastbrot (oder normales Brot, Kruste abschneiden, falls die zu hart ist. Normales Brot eignet sich hierfür besser, Toastbrot pur saugt ZU VIEL Öl auf und wird ZU fettig)

Butter
Scheibenkäse (Emmentaler, Gouda - am besten sind die "weichen" Käsescheiben, "zartschmelzend"
etwas Putenbrust/Schinken (kleinschneiden, wird schneller gar.)
Öl (kann auch Olivenöl sein)

beide Toastbrotscheiben mit Butter bestreichen.
1 Scheibe Toastbrot: auf die Butterseite Käse drauflegen, dann Putenbrust/Schinken drauf.
2.-te Scheibe Toastbrot mit der Butterseite nach oben! drauflegen. (wenn man den Toast

auf der Pfanne umdreht, wird er auf der Butterseite weiter gebraten)
Öl erhitzen, dann wieder auf kleinere Flamme stellen, Toast mit der Butterseite nach

oben im Öl ausbacken - ca.1-2 Minuten, dann wenden und nochmal 1-2 Minuten

ausbacken (hängt immer von der Pfanne ab!)
Falls ihr nur Toastbrot für euch selbst macht, empfiehlt es sich dann, die Pfanne von der Kochstelle zu nehmen, einen passenden Topfdeckel drauflegen und noch paar Minuten "ruhen lassen" - so verläuft der Käse nochmal, bzw. der Toast wird noch nachgegart.
Mann kann dann noch Sandwichsauce drauf machen (oder Mayo/Ketchup); was ihr

mögt^^ - auch frisches Gemüse - Paprika, Tomaten^^..

------------------------------------------------------------

"Kou-Toast Vers.3"

Brotscheiben (normales Brot) [Kruste abschneiden, falls die zu hart ist]
Schmelzkäse (Käseecken, oder Streichkäse)
1-2 Eier
etwas Milch
Salz
Pfeffer
Paniermehl
Öl
Tomaten/Paprika/Zwiebeln/Frühlingszwiebeln/Radieschen etc. (je nach Geschmack und Lust)

jeweils eine Scheibe Brot mit Schmelzkäse bestreichen. Mit DIESER Seite in die Eiermasse

eintauchen (Eier+Milch+Salz+Pfeffer), aber so, dass nur die Käseseite im Ei bleibt

(die andere Seite bleibt trocken.) Dann die selbe Seite panieren (ins Paniermehl

 eintauchen). Die andere Seite bleibt trocken!
Öl erhitzen, die Flamme wieder klein stellen. Den Toast mit der Käse/Ei-Seite auf die

 Pfanne legen, ausbacken, dann nochmal kurz umdrehen und "trocken" ausbacken (nur kurz). So habt ihr ein Toast, der auf einer Seite paniert ist, auf der anderen Seite knusprig.
Frische kleingeschnittenen Paprika/Tomaten/Zwiebeln etc. drauf^^


X3 das sind wieder alles kallorienreiche Rezepte. Wenn ihr die macht, seid ihr lange satt, glaubt mir^^.. danach nur noch Obst oder Gemüse essen XD
Und irgendwann dann joggen!! XD (vielleicht treffen wir uns ja XD)

 --------------------------------------------------------------------

 

                     Pfannkuchen à la Kou
                                        (mit Step-by-Step-Einleitung von Kou^^ )



Pfannkuchenteig:

250 g Mehl
eine Prise Salz
ca. ½ l Milch (oder ¼ l Milch mit ¼ l spritzigem Mineralwasser gemischt)
1 Ei (je mehr Eier, desto dicker werden die Pfannkuchen)
ca. ½ TL (Teelöffel) Backpulver


Mehl, Salz und Milch/Flüssigkeit in einer Schüssel vermischen und mit dem Mixer einen glatten, flüssigen Teig herstellen (vorsichtig mixen); Ei und Backpulver unterrühren, ca. 10 Minuten quellen lassen. Der Teig muss danach flüssig bleiben, also evtl. noch etwas Milch einrühren; wenn er zu flüssig ist, etwas Mehl hinzufügen, je nachdem wie ihr Pfannkuchen lieber mögt. (Wenn der Teig allerdings ZU flüssig ist, reißen die Pfannkuchen auf der Pfanne, wenn er ZU dick ist, sind die Pfannkuchen innen drin nicht durch). IMMER EINEN PROBEPFANNKUCHEN MACHEN!^^

Wenn ihr eine gute, beschichtete Pfanne habt, braucht ihr nicht viel Fett benutzen. Ansonsten am Besten Öl statt Fett nehmen, sonst werden die Pfannkuchen ZU fettig.. Einfach etwas Öl in eine Tasse gießen und die Pfanne damit vor jedem Pfannkuchen ganz leicht mit einem Silikonpinsel bepinseln. (es gibt auch diese Naturpinsel mit Federn, die sind noch besser!^o^/)

Gießt nur wenig Teig in die Pfanne, (am Besten mit einem kleinen Schöpflöffel); das Backpulver wird schon dafür sorgen, dass der Teig hochgeht. Die Pfannkuchen bei ziemlich hoher Hitze etwa ne halbe Minute auf jeder Seite ausbacken. (Bei Killing Iago werden die Pfannkuchen dick gezeichnet, aber dies ist das Rezept für dünne Pfannkuchen, die mag Tedd noch lieber -_-"

(wer mag, kann bei den Teigzutaten auch evtl. Zimt ODER geriebene Zitronen-/ Orangenschale benutzen.)

[ABWANDLUNG: Man kann die Pfannkuchen natürlich auch mit Käse machen. Einfach kleingeschnittene Frühlingszwiebeln; Paprika (Gemüse) und/oder etwas geriebenen Käse (wie Gouda) oder Schmelzkäse in den Teig einrühren und ausbacken. Natürlich dann OHNE Schokosauce verzehren
]


Schokosauce:

Ja nachdem wieviel ihr davon machen wollt:

(für eine Person):

Etwa ½  EL (Esslöffel) Butter
1 EL Mehl
1 (halbe) Tasse Milch + evtl. etwas Sahne (wird cremiger)
Schokolade (was immer ihr findet - alte Weihnachts- / Osterfiguren; Schokoriegel; Reste, Nutella etc.. Mit den verschiedensten Schokovarianten - wie Mandelfüllung, Kaffeegeschmack etc.. schmeckt die Sauce jedesmal anders^^)
1-2 EL Marmelade / Konfitüre (je nach Geschmack; Tedd mag Erdbeere oder Johannisbeere)
Evtl.: Zimt; Zucker zum Nachsüßen; geriebene Orangenschale etc..

Seid ihr schon erwachsen *lol*, könnt ihr am Ende ETWAS Rum oder Likör einrühren^^ (Die Betonung liegt auf: “ETWAS”..-_-” )

So wird’s gemacht (alles geht sehr schnell, also aufpassen und immer kräftig weiter rühren!):

Vorsichtig eine Einbrenne machen (Butter in einem kleinen Topf zerlassen - bei mittlerer Hitze; Mehl mit einem Schneebesen unterrühren, mit Milch ablöschen und kräftig weiter rühren, bis ein dicker Brei entsteht - ist er zu dick, noch Milch oder Sahne einrühren). Aufkochen lassen (Vorsicht, brennt leicht an!). Von der Kochstelle nehmen, Schokolade unterrühren und im Brei zerlaufen lassen (die Menge der Schokolade, die ihr einrührt, hängt davon ab, WIE schokoladig ihr die Sauce haben möchtet). Konfitüre hinzufügen, wieder kurz aufkochen lassen. Mit den restlichen Zutaten abschmecken. FERTIG! (sollte die Sauce zu dick sein, kann sie immer noch mit etwas Sahne/Milch aufgelockert werden). Natürlich kann sie dann mit Zugabe von Milch auch erwärmt werden (bei kleiner Hitze).

Pfannkuchen mit der Sauce bestreichen und zusammen rollen oder in Dreiecke zusammen legen. Schlagsahne drauf. Tadaa!

  

Kalorienangabe: keine (zu viel, um sie zu zählen.. -_-" )

(Die Geschmäcker sind verschieden, also experimentiert ruhig und würzt die Sauce so, wie sie euch am Besten schmeckt^^)
 

(weitere Rezepte folgen)

Gratis bloggen bei
myblog.de

Watch live streaming video from oroken at livestream.com